Neuwied: Bürgerbefragung zur regionalen Gesundheitsversorgung startet

Seit August 2022 unterstützen Wissenschaftler*innen aus der Digitalen Modellregion Gesundheit Dreiländereck (DMGD) den Landkreis Neuwied bei einer wissenschaftlichen Bedarfsanalyse. Auf Interviews mit Expert*innen aus der ambulanten und stationären Gesundheitsversorgung und Pflege folgt ab Oktober eine Bürgerbefragung rund um die Themen regionale Gesundheitsversorgung und Digitalisierung im Gesundheitswesen.

Die Gesundheits- und Versorgungslandschaft ist im Umbruch und es wird nach neuen Konzepten gesucht. Ab Oktober 2022 haben die Bürger*innen aus Neuwied in einer Bürgerbefragung die Möglichkeit, die aktuelle Gesundheitsversorgung im Landkreis aus ihrer Perspektive zu bewerten und anzugeben, was ihnen bei digitalen Gesundheitsanwendungen besonders wichtig ist.

Die Umfrage findet vom 01. Oktober bis zum 12. November 2022 statt. Es besteht die Möglichkeit, unter https://dmgd.de/umfrage-neuwied/ online an der Befragung teilzunehmen. Außerdem wird während des Befragungszeitraums der Papierfragebogen über die lokalen Zeitungen an alle Haushalte verteilt, sodass der rückseitige Fragebogen per Post zurückgesendet werden kann. Die Auswertung erfolgt vollkommen anonym. Die Ergebnisse des Projektes können auf der Projektseite auf der DMGD-Homepage verfolgt werden.

Um lokale Versorgungsdefizite und Bedarfe mit Blick auf eine digitale Unterstützung der Gesundheitsversorgung erkennen zu können, wurden im Zuge der wissenschaftlichen Untersuchung bereits Interviews mit 33 Expertinnen und Experten im intersektoralen und interprofessionellen Untersuchungsfeld geführt. Unter Berücksichtigung der Experteninterviews und der Bürgerbefragung soll eine digitale, partizipative Online-Plattform für gesundheitliche Themen entstehen. Die Ergebnisse werden außerdem auf der Grundlage eines Berichts bei einer öffentlichen Veranstaltung vorgestellt und im Anschluss gemeinsam diskutiert.

Durchgeführt wird die Untersuchung von Forscher*innen der Digitalen Modellregion Gesundheit Dreiländereck (DMGD), die zur Lebenswissenschaftlichen Fakultät der Universität Siegen gehört. Die Untersuchung ist Teil des Neuwieder Projekts MeineGesundheit – Digital.Nah.Neuwied, das vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert wird.

Nächste Meldung
Gesundheitspolitische Gespräche: Folge 2 mit Jan Ehlers
Vorherige Meldung
SustainathonHealth 2022: Hackathon für Studierende

Neueste Meldungen

Menü