Bedarfsanalyse für den Landkreis Neuwied

Wissenschaftliche Bedarfsanalyse im Rahmen des Sonderprojektes „Meine Gesundheit - Digital.Nah.Neuwied“

Der Landkreis Neuwied hat es sich zum Ziel gesetzt, eine digitale, partizipative Online-Plattform für gesundheitliche Themen aufzubauen. Unter dem Link meinegesundheit‐neuwied.de soll bald eine Informationsquelle für alle Bürgerinnen und Bürger des Landkreises über Angebote aus dem Bereich der gesundheitlichen Versorgung entstehen. Zudem könnte dort ein intersektoraler Dialog zwischen Bürger*innen und einzelnen Akteuren, wie Praxen, Kliniken, Pflegeeinrichtungen und weiteren Bereichen, plattformgestützt stattfinden. Damit die Belange der Nutzerinnen und Nutzer bei der Entwicklung und Gestaltung der virtuellen Plattform berücksichtigt werden können, wurde die „Digitale Modellregion Gesundheit Dreiländereck“ (DMGD) der Lebenswissenschaftlichen Fakultät der Universität Siegen mit einer wissenschaftlichen Bedarfsanalyse beauftragt.

Innerhalb der Studie sollen unter anderem lokale Versorgungsdefizite erkannt werden. Zum Zweck der Analyse interviewt die DMGD unter Leitung von Dr. Olaf Gaus vierzig Expertinnen und Experten im intersektoralen und interprofessionellen Untersuchungsfeld. Dabei sollen Status-Quo und eine Bewertung der gesundheitlichen Versorgung im Landkreis ermittelt, aber auch eine Erwartungsprognose des Projektziels zu digitalen Transformationen abgebildet werden. Bei der Durchführung werden leitende Positionen aus der ambulanten und stationären Gesundheitsversorgung und Pflege, aber auch Personen aus gesundheitsnahen Bereichen berücksichtigt. Die qualitativen leitfadengestützten Einzelinterviews bilden die Grundlage für eine quantitative sozialempirische Befragung, an welcher anschließend alle Bürgerinnen und Bürger teilnehmen können. Primäre Ziele der Bürger*innenbefragung sind Akzeptanzmessungen von digital-unterstützter Partizipation sowie der Bewertung von Möglichkeiten eines Zugewinns von Bürger*innen-/Patient*innen-Autonomie.

Die Ergebnisse aus vorliegender Literatur, qualitativen Expert*innen-Interviews und quantitativer Bürger*innen-Befragung werden in Form eines Berichts zusammengetragen. Die Handlungsimplikationen sollen der konkreten Umsetzung der Neuwieder Online-Plattform dienen.

Das Projekt „Meine Gesundheit – Digital.Nah.Neuwied“ ist Teil des bundesweiten Modellvorhabens „Smarte.Land.Regionen“ und wird vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft gefördert. Die Geschäftsstelle ist im „Kompetenzzentrum Ländliche Entwicklung der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung“ angesiedelt. Verantwortlich für die Umsetzung des gesamten modellhaften Forschungsprojekts ist das Fraunhofer IESE, eine der weltweit führenden Forschungseinrichtungen auf dem Gebiet der Software- und Systementwicklungsmethoden.

Ansprechpartner

Dr. Olaf Gaus
olaf.gaus@uni-siegen.de
+49(0)271 740-4988

Projektpartner

Haben Sie Fragen zum Projekt?
Kontaktieren Sie uns!

Weitere Projekte
Menü