Projekte

NäPa

Digitale Unterstützung von Nichtärztlichen PraxisassistentInnen für Hausbesuche bei PatientInnen im Kreis Altenkirchen.

Durch die Ausbildung von nichtärztlichen Praxisassistenten/-innen (kurz: NäPa) haben Hausärzte die Möglichkeit, Hausbesuche, die keinen direkten Arztkontakt erfordern, zu delegieren. Die experimentelle Extension dieses Delegationsrechts und die Unterstützung der alltäglichen Kommunikation zwischen Hausarztpraxen, NäPas und Patienten durch digitale Technologien ist das ausgewiesene Ziel dieses Projekts zur Digitalen NäPa.

Das interdisziplinär ausgerichtete Projektteam setzt sich dabei aus Wissenschaftlern, ansässigen Hausärzt*innen, NäPas, dem Landkreis Altenkirchen und einer Vertreterin der AOK Rheinland-Pfalz zusammen. Im Projekt soll evaluiert werden, welche erweiterten therapeutischen Leistungen von den NäPas umgesetzt werden und auf welche digitalen Lösungen sie dabei zurückgreifen können. Bei dieser Bedarfserfassung setzt die Universität Siegen auf enge Zusammenarbeit mit den praktizierenden Partnern vor Ort, um so einem partizipativen und nachhaltigen Forschungsansatz gerecht zu werden. Durch effiziente Kommunikationsprozesse und einen ausgeweiteten Handlungsspielraum für NäPas wird eine spürbare Entlastung der Hausärzte angestrebt. Mögliche Ansatzpunkte für weiterführende Forschung und Entwicklung werden im Projekt kontinuierlich mitbedacht.  

Presseschau

Download der Studienergebnisse

Die Studie zum Einsatz von Nichtärztlichen Praxisassistent*innen, die in Kooperation mit dem Landkreis Altenkirchen und dort ansässigen Hausärzt*innen durchgeführt wurde, ist abgeschlossen. Die zugehörige Publikation mit dem Titel „Digitalisierung der hausärztlichen Versorgung – Ergebnisse des Forschungsprojekts NäPa“ steht nun zum Download zur Verfügung.

Projektstatus

Ansprechpartner

Dr. Olaf Gaus
olaf.gaus@uni-siegen.de
+49(0)271 740-4988

Projektpartner

Landkreis Altenkirchen, Landrat Dr. Peter Enders und Jennifer Siebert (Regionalentwicklung)

AOK Rheinland-Pfalz/Saarland

 

Beteiligte Ärztinnen und Ärzte:

  • Gebhardshainer Gemeinschaftspraxis Dr. med. Erik Becker
  • Praxis Dr. Stephan Blad
  • Praxis Dr. Birgit Brandenburger-Feilke
  • Gemeinschaftspraxis Dr. med. Björn Brenner und Dr. med. Frank Heinbach
  • Gemeinschaftspraxis Dr. med. Larissa Ferdows-Theis & Dr. med. Michael Theis
  • Gemeinschaftspraxis Dr. med. Anne Heinemann & Dr. med. Cornelia Becker
  • Praxis Dr. Andreas Pfeifer
  • Praxis Dr. Katrin Salveter
  • Gemeinschaftspraxis Dr. Axel-Alexander Schülgen
  • Hausärztliche Gemeinschaftspraxis Volker Wahl & Dr. Ute Krafft
  • Henning Weil, Facharzt für Allgemeinmedizin

 

Beteiligte Lehrstühle:

Lebenswissenschaftliche Fakultät, Prodekan Health Care, Prof. Dr. med. Veit Braun

Lehrstuhl für Medizinische Informatik und Mikrosystementwurf, Prof. Dr. Rainer Brück

Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Center for Responsible Innovation and Design, Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves

Haben Sie Fragen zum Projekt?
Kontaktieren Sie uns!

Weitere Projekte
Menü