Projekte

DigiDocs

Überlokales digitalisiertes Praxis- und Behandlungskonzept für junge Mediziner in Kombination von Telemedizin und Präsenzsprechstunde.

Der Einsatz einer telemedizinischen Gesundheitsversorgung im ländlichen Raum wird als unterstützende Maßnahme unerlässlich sein. Sie muss eine verbesserte Work-Life-Balance und überlokale Arbeitsbedingungen ermöglichen. Hinzu kommen integrierte Delegationsmodelle sowie regelmäßige Schulungs- und Weiterbildungskonzepte für Patienten und medizinisches Personal.

Gemeinsam mit ansässigen Hausärzten, fortgeschrittenen Medizin-Studierenden verschiedener Medizinischer Fakultäten in NRW und Wissenschaftlern des FoKoS wird im Verlauf von vier Workshops ein DigiDoc-Konzept erarbeitet, in dem das Projekt wissenschaftlich und medizinisch-technisch entwickelt wird:

  • Wie können Mediziner unter Rückgriff auf telemedizinische Untersuchungs- und Behandlungsformen einen überörtlichen Praxisbetrieb realisieren?
  • Mit welchen Mitteln und unter welchen Voraussetzungen lassen sich Patienten mit medizinisch vertretbarer Qualität telemedizinisch behandeln?
  • Welche digitalen Kompetenzen und technische Assistenzsysteme müssen auf Seiten der Mediziner sowie der Patienten vorhanden sein?
  • Wie können legale, digital gestützte und entlastende Delegationsmodelle aussehen?

Ein gemeinsames unternehmerisches Engagement von Hausärzten, eine DigiDoc-Praxis aufzubauen und mit angestellten Ärztinnen und Ärzten zu betreiben, bietet sich an. Diese digitale Arztpraxis kann ein überlokales Sharing-Konzept verfolgen, indem angestellte Mediziner von verschiedenen Aufenthaltsorten aus telemedizinische Sprechstunden unter Rückgriff auf effektive Delegationsmöglichkeiten und reduzierte Selbstpräsenz vor Ort durchführen.

Projekt-Meilensteine

26. Mai 2021

In-Praxi-Tests

Im digital veranstalteten, dritten Ärzteworkshop mit den beteiligten Lennestädter Hausärzt*innen und den wissenschaftlichen Mitarbeitenden des DigiDocs-Projekts wurden die Ergebnisse aus der Bürger*innen-Befragung sowie die Umsetzung der In-Praxi-Tests diskutiert, bei denen eine erweiterte Videosprechstunde simuliert werden soll.

Presseschau

Projektstatus

Ansprechpartner

Dr. Olaf Gaus
olaf.gaus@uni-siegen.de
+49(0)271 7404988

Projektpartner

Stadt Lennestadt

Niedergelassene Ärztinnen und Ärzte in Lennestadt, Sprecher Dr. med. Andreas Umlauf

 

Beteiligte Lehrstühle:

Lebenswissenschaftliche Fakultät, Prodekan Health Care, Prof. Dr. med. Veit Braun

Lehrstuhl für Medizinische Informatik und Mikrosystementwurf, Prof. Dr. Rainer Brück

Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik und Center for Responsible Innovation and Design, Prof. Dr. Dr. Björn Niehaves

Seminar für Sozialwissenschaften, Fachgebiet Politikwissenschaft mit dem Schwerpunkt Sozialpolitik, Prof. Dr. Christoph Strünck

Haben Sie Fragen zum Projekt?
Kontaktieren Sie uns!

Weitere Projekte
Menü